Kombucha Journal

Online seit 24 Jahren. Gegründet 1996 von Günther W. Frank

Kays Wasserkefir-Kult-Rezept

Den folgenden Beitrag hat Kay Marcussen, am 16. Juni 1999 in die Kombucha-Mailingliste geschickt. Ich veröffentliche den Text mit Kay's Erlaubnis.

Hier und heute mein oberleckeres Wasserkefir-Rezept. Ich denke, es ist genau der richtige Drink für herrlich unbeschwerte Sommertage und Gartenfeten.

Angaben je Liter:

  • eine Trockenfeige (mit dem Messer mehrmals einschneiden)
  • 2 Teebeutel Früchtetee (Hibiscus/Hagebutte),
  • 1 Teebeutel schwarzen Tee (oder auch grüner Tee)
  • 70 bis 80g Zucker (für Ängstliche evtl. weniger)
  • 1 Liter Wasser oder ALTERNATIV 1/4 Liter Wasser und eine Flasche kohlensäurehaltiges Mineralwasser (0,75 Liter)
  • ca. 6 Eßlöffel Kefirkristalle

Zubereitung:

1. In das Ansatzgefäss 1/4 Liter Wasser geben und darin den Zucker auflösen (etwas rühren). Mit Mineralwasser auf einen Liter auffüllen (ansonsten gleich einen Liter aus der Leitung)

2. Kefirkristalle hinzukippen und die Teebeutel reinhängen. Die angeschnittene Feige zugeben. Tip: Für losen Tee sind halterlose Einwegpapierfilter sehr praktisch - dann ca. 2 Teelöffel losen Tee).

3. Gefäß abdecken und alles 48 Stunden fermentieren lassen - fertig ist das Kultgetränk.

POWER-VARIANTE (mein Favorit!)

Wer das ganze noch steigern will - aber VORSICHT! Leute, ich übernehme keine Verantwortung; es besteht ABSOLUTE SUCHTGEFAHR!!!!!: obiges Rezept und zusätzlich die abgezupften Blüten von zwei Holunderblütendolden im Einwegpapierfilter reinhängen. Es lohnt sich wirklich! Aroma und Nachgeschmack werden einzigartig. Probiert es unbedingt aus, solange sie noch blühen.

Anmerkung

Wenn man Sprudelwasser nimmt, legt der Kefir augenblicklich los mit seiner Arbeit. Die Gärungskohlensäure sorgt auf kaltem Wege für eine schonenden Auszug der Wert- und Aromastoffe aus dem Tee und den Blüten.

Nochmals ein Dankeschön für Eure Anregungen, die mich zu diesen neuen Rezepten inspiriert haben. Laßt es Euch schmecken,
Kay

PS: Kritik und Weiterentwicklung unbedingt erwünscht

Aktuell

So geht's weiter bei kombu.de 07.03.2019

Die Seite bleibt ein unabhängiges und unkommerzielles Infoportal ... mehr

Gruß zum Wiederbeginn des Kombucha Journals 05.03.2019

von Günther W. Frank ... mehr

The Kombucha Journal is in 30 languages (soon available):

Die Informationen auf dieser Website beruhen auf überliefertem Wissen, individuellen Erfahrungen sowie den angegebenen wissenschaftlichen Publikationen. Sie ersetzen keinen ärztlichen Rat und stellen keine Diagnose- oder Therapieanweisungen dar. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die aus der Verwendung der Informationen entstehen.

© 1996-2019 www.kombu.de. | Copyright | Impressum | Datenschutzhinweis | Legal Notice | Privacy Policy