Kombucha Journal

Online seit 24 Jahren. Gegründet 1996 von Günther W. Frank

Kombucha trinken - den Körper entgiften

Der folgende Beitrag erschien in dem Magazin “Neue Gesundheit” (Baden-Baden) Nr. 3 vom März 1998, Seite 24. Der Text entspricht dem Originalbericht, das Layout habe ich jedoch etwas geändert.

Kombucha ist ein geheimnisvolles Gärgetränk, das bereits 221 v. Chr. in China bekannt war. Der koreanische Wanderarzt Kombu brachte es einst nach Japan und bewirkte wahre Wunderdinge mit dem “göttlichen Tscha”, dem gallertartigen Pilz, der sich nicht durch Sporen sondern durch Sprossen vermehrt. Das Heilgetränk “Tscha” (das heißt auf deutsch “Tee des Kombu”) wurde in bald in ganz Asien unter dem Begriff Kombucha bekannt.

Ein Kombucha-Experte unserer Tage ist Dr. med. Erich Rebholz, Chefarzt am Naturheilzentrum Gaggenau. Seine Studien haben ergeben:

  • Wer Kombucha trinkt, scheidet über den Urin die Umweltgifte wie Quecksilber, Blei und Benzol wieder aus.
  • Magen-Darmprobleme jeglicher Art - Völlegefühl, Verstopfungen, Blähungen, Beschwerden nach Medikamentenbehandlung - werden rasch beseitigt
    Immer mehr Mediziner erkennen heute die heilsame Wirkung des Gärgetränkes. Der Berliner Arzt Dr. Dieter Klein sagt. “Auch bei der chemischen Behandlung von Tumor-Erkrankungen hat der Kombucha-Tee sich hervorragend bewährt. Seine stark entgiftenden Eigenschaft fördern die Abwehrkräfte und setzen die körpereigenen Heilprozesse in Gang.”
  • Als Virenkiller ist die Vereinigung von Kombucha und Grünem Tee unschlagbar. Als Kraftspender ebenso! Sportmedizinische Untersuchungen haben ergeben, daß nach dem Genuß von Kombucha eine Leistungssteigerung um bis zu 66% erreicht werden kann. Kombucha mit Grünem Tee, Kombucha mit Rote Bete-Saft und Kombucha-Extrakt für Diabetiker sind in Apotheken, Reformhäusern und Drogerien erhältlich. *)

    *) Anmerkung Günther Frank:
    Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn Ihnen jemand sagt, Sie dürften nur das kommerziell hergestellte Kombuchagetränk trinken. Sie können Ihren eigenen Kombucha-Tee ohne Probleme auch selbst machen. Wie? Sie erfahren es auf dieser Web-Seite.

Aktuell

So geht's weiter bei kombu.de 07.03.2019

Die Seite bleibt ein unabhängiges und unkommerzielles Infoportal ... mehr

Gruß zum Wiederbeginn des Kombucha Journals 05.03.2019

von Günther W. Frank ... mehr

The Kombucha Journal is in 30 languages (soon available):

Die Informationen auf dieser Website beruhen auf überliefertem Wissen, individuellen Erfahrungen sowie den angegebenen wissenschaftlichen Publikationen. Sie ersetzen keinen ärztlichen Rat und stellen keine Diagnose- oder Therapieanweisungen dar. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die aus der Verwendung der Informationen entstehen.

© 1996-2019 www.kombu.de. | Copyright | Impressum | Datenschutzhinweis | Legal Notice | Privacy Policy